Geschichte der Jugendfeuerwehr Essen Nord - Ost


Nach heruntersetzen der Altersgrenze von Bewerbern der Jugendfeuerwehr von 12 Jahren auf 10 Jahre durch den Innenminister des Landes NRW Herrn Schnoor, im Jahre 1990, stieg der Zulauf der Jugendlichen bei der JF in Essen sprunghaft an. Nach kurzer Zeit war die Aufnahmekapazität von 30 Jugendlichen erreicht, so dass eine Warteliste erstellt werden musste. Im Mai des Jahres 1991 wurden von den Jugendwarten N. Ranik, D. Betkowski, T.Vienken und T. Hubbert die Überlegung angestellt, wie man dieses Problem lösen könnte.

Man kam zu dem Entschluss eine weitere Gruppe neben der JF - Essen Ostviertel ins Leben zu rufen. Nach der Zusage von T. Wiegel und F. Zelinski die JF – Nord - Ost zu leiten, wurden Verhandlungen über die Mitnutzung des Gerätehauses der FF Stoppenberg geführt. Als sich der Löschgruppenführer M. Siebrecht bereit erklärte die JF Gruppe aufzunehmen, musste man nun beim Leitenden Branddirektor Herrn Eulenburg die Genehmigung zur Gründung einholen.

Der Amtsleiter beauftragte seinen Vertreter Herrn H. Patzke sich dieser Sache anzunehmen. Dank dem Sponsor FA. H. Schumann, der für 25 Jugendliche die persönliche Ausrüstung beschaffte, wurde das Gründungsdatum von der Branddirektion auf den 20.12.1991 im Gerätehaus der FF Stoppenberg festgelegt.

Die JF – Nord - Ost begann mit 9 neuen Jugendlichen und 9 Mitgliedern aus der JF Gruppe Ostviertel. Zurzeit hat die Gruppe eine Stärke von 14 Mitgliedern und trifft sich alle 2 Wochen Mittwochs am Gerätehaus der FF Stoppenberg. Es werden Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren aus den Löschbezirken der Löschgruppen Stoppenberg und Katernberg betreut und mit dem Feuerwehrwesen vertraut gemacht. Nach Vollendung ihres 18. Lebensjahr werden die Jugendlichen dann in die jeweils zuständige Löschgruppe überführt und vertiefen dort ihr erlerntes Wissen im aktiven Einsatzdienst.

 

IMG 5333