Notruf 112


 

Nach dem wählen der Notrufnummer 112 gelangt man zur jeweiligen für den Ort oder die Stadt zuständigen Feuerwehr Leitstelle. Der dort arbeitende Leistellen Disponent nimmt den Notruf entgegen, mit den Berühmten 5 W Fragen:

  1. Wer meldet?
  2. Wo ist etwas passiert? (dabei sehr WICHTIG wenn der Notruf über Handy abgesetzt wird auch die Stadt zu nennen in der man sich befindet)
  3. Was ist passiert?
  4. Wie viele Verletzte / Betroffene gibt es?
  5. WARTEN auf Rückfragen des Leitstellen Disponenten!

Deslhab sei gesagt der Notruf ist für Notfälle da und nicht um mal die roten Auto´s mit blauen Lichtern in der Straße zu sehen. Manch ein Mitbürger meint sich aber auch schonmal daraus einen Scherz zu machen und ruft ohne ersichtlichen Grund bei´m Notruf der Feuerwehr oder der Polizei an und meldet dort einen angeblichen Unglücksfall. Dies jedoch ist kein Kavaliersdelikt mehr, sondern ein Missbrauch des Notrufes und wird Strafrechtlich verfolgt. Durch diese böswilligen Alarmierungen sind Einsatzkräfte erstmal an einen Ort gebunden und können einen eventuell zur gleichen Zeit eintreffenden Notfall nur mit weiter entfernten Einsatzkräften bearbeiten, was natürlich eine Zeitverzögerung zur Folge hat. (JR)